Fino Electrico en rama Toro Albalá Montilla Moriles

electrico 2

8,95 €

Neues Produkt

TORO ALBALÁ
Inhalt: 75 cl - Inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit in 3-5 Werktagen

ANSICHT: Hell, lebendig, sauber, gelb mit grünlichen Reflexen.
NASE: Scharfe Aromen, Backnoten und ein Mandelaroma.
MUND: Subtil und homogen Schritt für Schritt, mit einem salzigen Eingang und einem bitteren Ende

Produktinformationen

El fino Eléctrico ist ein klassischer Wein, der seit 1922 zum Leben der Andalusier gehört. Bodegas Toro Albalá befindet sich in einer alten Anlage, in der sich das erste Kraftwerk der Gegend befand. Welche besaß üppige unterirdische Ideale für die Erziehung und Erhaltung der großzügigen Weine. Daher gibt es ein Produkt mit der Form einer Glühbirne. Eléctrico ist ein edler Wein aus 100% Pedro Ximénez-Trauben, die im traditionellen andalusischen System von Criaderas y Soleras reifen ".

Paarung: Perfekt zu Vorspeisen und gebratenem Fisch.

Vorbereitung: Wein aus ausgewählten Trauben der Sorte Pedro Ximénez, nach den traditionellen Techniken der Herstellung und Reifung in amerikanischen Eichenfässern.

Hinweis: Verbraucher empfohlen innerhalb des Jahres, sobald geöffnet wie möglich, kalt servieren.
An einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren.



Bodegas Toro Albalá befindet sich innerhalb der D.O.P. Montilla-Moriles. Eingerahmt in den großen andalusischen Weinregionen, die sich durch die Produktion von Bußgeldern auszeichnen, aufgrund des Vorhandenseins von reichlich Land in Albariza. Was hat in den sanften Hügeln der Landschaft von Córdoba diese einzigartigen Weine ermöglicht.

Aber wenn es ein anderes charakteristisches Merkmal dieser Region von Cordoba gibt, ist der Anbau der Pedro Ximénez Traube. Die Rebsorte, aus der trockene und süße Weine hergestellt werden, ist der klassische Pedro Ximénez. Alles von neuer Belastung seit der Reblaus-Krise. Es stimmt, dass ihre Anpassung an die Art des Raumklimas in diesen Höhenlagen perfekt ist, um dem Regenmangel und den hohen Temperaturen im Sommer zu widerstehen. Wie Sie in dem Bild von Rojas Clemente von diesem Wein sehen können.

Von diesen kleinen Grundstücken, die der Familie von Antonio Sánchez gehören, wird jedes der Länder für den Anbau, die Ernte und die Verarbeitung unserer verschiedenen Weine ausgewählt. Im Falle von Geldstrafen, Amontillados und Pedro Ximénez dulce ist es zwingend erforderlich, dass sie aus dem Moriles Altos stammen. Auf der anderen Seite sind kleine Gebiete im Montalbán-Gebiet für die Beweidung der Trauben notwendig.

Die Böden, auf denen die Pedro Ximénez-Traube angebaut wird, sind die Albariza, die sich in der Gegend von Moriles Altos oder Águilarenses befinden. Die Erweiterung des Weingutes Toro Albalá erstreckt sich über 50 Hektar in der Farm La Noria. Hier befand sich das ursprüngliche Weingut im Jahr 1844 und wurde in das heutige Hauptquartier in der Stadt Cordov gebracht. Typisch für dieses Gebiet des Landes sind seine Bodenarten Albarizas. Der Reichtum an Kalziumkarbonat hat die Eigenschaft, hohe Luftfeuchtigkeit beizubehalten, was für ein übermäßig trockenes Klima im Sommer hervorragend ist.


Meet the Maker

TORO ALBALÁ


Recipes & Inspiration

Product Review